9 Hausmittel gegen Pickel am Rücken

einfache Anwendung und schnelle sichtbare Wirkung

Pickel sind ein lästiges Übel in der Pubertät. Aber auch viele Erwachsene leiden unter Akne. Neben dem Gesicht sind Pickel häufig auch am Rücken zu finden. Auch wenn Pickel am Rücken meist nur im Frei- und Hallenbad oder bei leichter Sommerkleidung zu sehen sind, sie sind auch im Winter lästig. Ob Pubertät, falsche Ernährung, Rauchen, zu viel Alkohol oder Medikamente, Gründe für Akne am Rücken gibt es genügend und genauso viele Möglichkeiten gibt es, diese unschönen Pickel am Rücken wieder loszuwerden

Massage Rücken Frau Hände

Hausmittel gegen die lästigen Pickel am Rücken

Im folgenden Teil werde ich euch beliebte und helfende Hausmittel zur Bekämpfung von Pickel kurz erörtern.

  • Selbst hergestellte Paste: Paste aus Backpulver und Wasser. Wasser und Backpulver werden zu gleichen Teilen vermischt und zu einer streichfähigen Paste verrührt. Eine zweite Person trägt diese Paste auf den Rücken auf. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit sind die Bakterien abgetötet und die Paste kann mit lauwarmen Wasser abgewaschen werden.
  • Zuckerpeeling: Zwei Teelöffel grobes Salz, zehn Esslöffel Olivenöl und eine Tasse Zucker gründlich vermischen. Dieses Zuckerpeeling dann auf den Rücken auftragen und einmassieren. Durch das Massieren lösen sich abgestorbene, alte Hautzellen und die Poren werden frei. Nach der Massage das Peeling gründlich abwaschen.
  • Handelsfertige Heilerde: Auch im Handel erhältlich Heilerde* hilft gegen Pickel am Rücken. Dazu die Heilerde auf den Rücken auftragen, einwirken lassen und abwaschen. Heilerde trocknet die Pickel schnell aus.
  • Punktelle Behandlung mit Teebaumöl und Zinksalbe: Neben der großflächigen Behandlung trocknen aber auch Zinksalbe* und Teebaumöl* Pickel aus. Diese beiden Produkte aber nicht großflächig anwenden, sondern nur punktuell auf die Pickel geben. Teebaumöl ist sehr entzündungshemmend und hat eine wundheilende Wirkung.
  • Kamille: Kamille beziehungsweise Kamillentee hat eine desinfizierende Wirkung. Für die Anwendung am Rücken entweder jemanden bitten den Rücken mit Kamillen (Tee) abzuwaschen oder einfach ein Dampfbad bzw. Kamillenbad nehmen.
  • Apfelessig: Apfelessig* hat eine stark antibakterielle Wirkung. Dazu diesen Essig auf ein Wattepad oder Wattestäbchen geben und die Pickel am Rücken damit abtupfen.
  • Hefe: Bierhefe* bzw. Hefeflocken mit Wasser zu einem dünnen Brei anrühren. Dann die Pickel am Rücken damit abtupfen. Diese Hefe trocknet Pickel aus.
  • Honig: Honig hat ebenfalls eine hohe antibakterielle Wirkung. Dazu dieses Naturprodukt pur auf die Pickel auftragen. Dazu einfach Honig auf ein Wattestäbchen geben und die einzelnen Pickel damit betupfen.
  • Zitronensaft: Eines Vorweg, Zitronensaft ist nur dann ratsam, wenn die Haut sehr unempfindlich ist. Zitronensaft geht nämlich sehr aggressiv gegen die Pickel vor und greift dabei auch die angrenzende gesunde Haut an. Daher nur bei größeren Pickeln und nur ganz punktuell auf die einzelnen Pickel etwas Zitronensaft auftragen.

Vitamin B5 Empfehlung!

Letzte Aktualisierung am 15.12.2017 um 10:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API